38. Wintergarten als Kupplungsbau

Ursprüngliche Situation
Herstellung Attikakonstruktion
Einmessen Gründungsbauwerk
Sanierputz, Glastür zur Garage
Fertiggestellter Kupplungsbau

Bauherr:

Privat

Planungsziele:

  • Räumliche Anbindung des erdgeschossigen Hausarbeitsraums und der Garage an den erdgeschossigen Wohnbereich.
  • Architektonische Einbindung in die prägnante vorhandene Formensprache der Siedlungsarchitektur. Sanierung von Bauschäden an der Außenwand und die damit verbundene Änderung der Attikakonstruktion.
  • Modifikation der Garten- und Außenanlagen, behutsamer Umgang mit der Gartenanlage.

Besonderheiten:

Projekt-Terminkoordination für reibungslosen Ablauf, insbesondere für die parallel laufenden Wohnnutzung

Leistungen:

  • Bestandsanalyse
  • Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
  • Entwurfsbegleitende Kostenermittlung
  • Vergabevorbereitung
  • Bauleitung
  • Projektmanagement

Eckdaten:

Grundstückfläche 335 qm
Neubebaute Fläche 11 qm
Neue Baumasse 28 cbm

Bauzeit:

Mai 2007 - September 2007

Vergabe:

Einzelvergabe

Maßnahmen:

  • Sicherung und Zwischenverpflanzung der Vegetation
  • Herstellung der neuen Mauerkronenkonstruktion mit angemessenem Tropfkantenüberstand
  • Herstellen StB-Bodenplatte Sockelwänden
  • Profilgerechter Ausschnitt WDVS mit Türöffnung
  • Montage LM/Glasbauteile, mit Dachöffungsflügel
  • Sanierputz auf WDVS
  • Ergänzung Verblendmauer mit Wärmedämmung
  • Einbau schwimmenden ZE-Estrich, Wärmedämmung
  • Modifikation Elektroanlagen
  • Anpassen der Außenanlagen
  • Hochwertiger Innenausbau: Fliesen-, Naturstein- und Malerarbeiten
G. Julius Scharna Dipl.-Ing. BDB Architekt | Am Westbahnhof 2 | D-40878 Ratingen | Tel 02102 / 913 923 | Fax 02102 / 913 925 | E-Mail: info@scharnaplan.de