31. Umbau, Errichtung BA1.2 EUROPEAN TECHNOLOGY CENTRE ETC der NSK Europe

Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Sanierte umgestaltete Fassade
Fassade vor Sanierung und Umgestaltung
Fassade vor Sanierung und Umgestaltung
Visualisierung Gesamtobjekt
Visualisierung Gesamtobjekt
Realisierung
Realisierung "Steering"-Halle
Bauphase I
Bauphase I
Bauphase II
Bauphase II
Werstattnutzung Mai
Werstattnutzung Mai
Eingangszone Galerie
Eingangszone Galerie
 Bauphase III
Bauphase III
Visualisierung
Visualisierung "Steering"-Halle

Bauherr:

Internationaler Konzern

Planungsziele:

Errichtung Testzentrum für elektronische Lenkungen, Gesamtgestaltung nach Vorgaben NSK Brankding Konzept, technische Fassadengestalt nach Sanierung der stark geschädigten Betonfassade,
klar gegliederte, prägnante Eingangssituation,
funktionale und technische Innenarchitektur,
vorgegebene konstante Innentemperatur,
energetische Modernisierung,
konstante Luftfeuchtigkeit (partiell)
brandschutztechnische Ertüchtigung, Brandmeldevoll-überwachung,
Einbruchmeldevollüberwachung, Zugangskontrolle,
umfassende Datenleitungs-, Stromversorgungs-, Druckluftinfrastruktur
Grundleitungssanierung mit Dichtigkeitsprüfung,
wasserrechtliche Genehmigung
strenge Termin- bzw. Budgeteinhaltung

Besonderheiten:

Stark sanierungsbedürftiges Bestandsgebäudeensemble aus den 1970er Jahren.
Fehlen jeglicher Statikgebäudedokumente, Realisierung bei laufendem Forschungs-, Test-, Entwicklungs-, Lager- und Bürobetrieb mit aufwändigen Schutzmaßnahmen.

Leistungen:

Bestandsaufnahme, Analyse, Vorentwurfs-, Projektentwicklung, Entwurfs-, Kosten-, Termin-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung,
fotorealistische Visualisierungen,
Vorbereitung der & Mitwirkung bei Vergaben
Bauüberwachung,
Projektmanagement,
Bestellung als "Verantwortlicher Dritter" als Bauherrnvertreter gem. BauStell VO 1996,
Gebäudedokumentation.

Eckdaten:

Grundstücksfläche:  7.338  qm
Bebaute Fläche:       3.556 qm
Umbaufläche:            5.721 qm
Baumasse:             38.507 cbm
Fassadenfläche:      4.835 qm

Planung:

Aug. 2010 - Juni 2011 (Baubeginn)

Bauzeit:

Juni 2011 - März 2012

Vergabe:

Paket- und Einzelvergaben.

Erweiterung:

Einbau 1374 qm zusätzlicher Geschossfläche ausgelegt für 500 KG/qm Verkehrslast,
Stahlskelettkonstruktion bis 17m Spannweite,
StB-Deckenkonstruktion auf statisacher Trapezblechschale,
Versorgungsplattformen auf Dachflächen.

Umbau- und Sanierung:

Herstellung umfangreicher Fassadenöffnungen mittels Sägeschnitten in StB-FT-Elementen,
Dämmen und Bekleiden der Fassaden,
LM-Fenster/Türelemente, Raffstorebehänge,
Flachdachsanierung, Dämmung gem. EnEV 2009,
Anbindung vorh. Büroflächen mit Neuebenen,
Neue Ver-/Entsorgungsinfrastruktur,
vorbereitende Konstruktionen für folgende Bauabschnitte,
Umsetzung Brandschutzkonzept.

Innenraum:

Neue Grundrissorganisation mit Massiv- und Trockenbau-konstruktionen,
Innentüren mit Zugangskontrolle,
Raster- und GK-Abhangdecken,
Epoxidharz-, ableitfähige Kunststoff- und keramische Bodenbeläge, Wandbekleidungen.

Gebäudetechnik:

Elektroinstallation: 110V, 220V, 400V,CAT7, EIB-Steuerung, BMA-, EMA-, Zugangskontrollleitungen und Anlagen, Drucklufterzeuger/Leitungen,
Einbau VRV-Luftwärmepumpen zum Heizen und Kühlen, Einbau Lüfungsanlage mit Wärmerückgewinnung, mechanische Zu- und Abluftanlagen,
Einbau Umkleide-, Dusch- und WC-Räume, Teeküche.

Außenanlagen:

Modifizierung Verkehrs- und Parkplatzkonzept, Feuerwehrumfahrt,
neue Entwässerungsanlage/Dichtigkeitsprüfung, Rammschutzkonstruktionen, Verkehrsleitanlagen, Neugestaltung Vegetationsflächen

G. Julius Scharna Dipl.-Ing. BDB Architekt | Am Westbahnhof 2 | D-40878 Ratingen | Tel 02102 / 913 923 | Fax 02102 / 913 925 | E-Mail: info@scharnaplan.de